Essen und Trinken bei den Festspielen

Kühle Getränke und kalte Leckereien für den kleinen Hunger

Auch in dieser Saison der Festspiele versorgen wir unsere Gäste vor Ort elbstverständlich wieder gastronomisch mit Getränken und Speisen. Die Einnahmen dienen direkt der Finanzierung unserer Kulturarbeit und  des Theaterbetriebs. Corona verlangt auch an dieser Stelle einige Anpassungen: Erhältlich sind vor Ort Getränke als Flaschenware in kleinen Gebindegrößen (bis max. 0,5 l) – egal ob mit oder ohne Alkohol. Gegen eine geringe Gebühr kann bei Bedarf ein Glas gekauft und mitgenommen werden. An Speisen bieten wir kalte Kleinigkeiten – verschiedene Wurstsorten (Schinken, Pfefferbeißer, Opa's Weiße), Bulettenbällchen, Käse, Oliven – von örtlichen Handwerksbetrieben in verschlossenen Gläsern mit Holzspießen sowie frische, verpackte Backwaren an. Abkühlung an heißen Tagen verspricht das angebotene Wassereis in verschiedenen Geschmackrichtungen.

Der Verzehr erfolgt am eigenen Sitzplatz oder mit ausreichend Abstand zu anderen Besuchenden. Am Platz steht eine kleine Ablagefläche zum Abstellen bereit.

Aus Infektionsschutzgründen spielen wir in dieser Saison ohne Pause. Die Theater- und Musicalproduktionen sind auf eine Gesamtdauer von ca. 90 Minuten, das Familienstück auf gut 60 Minuten angelegt. Versorgen Sie sich daher ggf. vor Beginn der Aufführung mit Speisen und/oder Getränken.

Weitere Informationen zu den aktuell geltenden Corona-Regeln finden sich hier.