► Bereits jetzt für die Herbst-Workshops anmelden...

Tolle Talente bei Schauspiel-Workshops

Scherenburgfestspiele luden im März endlich wieder zu Theater-Workshops ein • Riesiges Interesse, gerade bei jungen Talenten

Nachdem in den vergangenen beiden Jahren aufgrund der Corona-Pandemie keine öffentlichen Theater-Workshops möglich gewesen sind, war die Vorfreude bei den Verantwortlichen der Scherenburgfestspiele enorm endlich wieder richtig mit der der Suche nach neuen Talenten durchstarten zu können. Im März 2022 standen dafür zwei Workshop-Termine auf dem Programm, bei welchen interessierte Schauspielerinnen und Schauspieler die Festspiele näher kennenlernen und ihr Talent präsentieren konnten. Eingeladen waren Kinder, Jugendliche und Erwachsene, die Spaß am Schauspiel, an Gesang sowie Tanz haben und die zukünftig gerne Teil der gut 80-köpfigen Festspiel-Familie werden wollen.

Gesucht waren Menschen jeden Alters und jeden Geschlechts, die Lust auf Theater und Freude am Schauspiel haben. Anderweitige, spezielle Voraussetzungen für die Teilnahme an den Theater-Workshops waren nicht zu erfüllen. Den Workshop am 19.03. für erwachsene Schauspieler*innen leitete Jens Hajek (Regisseur "Cash"). Einen Tag später ging es dann unter der Leitung von Urs Schleiff (Regisseur "Wie im Himmel" und "Schneewittchen") für ​​​​​​Kinder und Jugendliche zur Sache. Beide Workshops fanden in der Scherenberghalle statt.  Auch bereits aktive Ensemble-Mitglieder sowie die Geschäftsführung waren dabei. Die Teilnahme war kostenfrei. 

Die Resonanz – gerade bei Kindern und Jugendlichen – war überwältigend. Über 35 junge Talente gaben nach einer Einführung und Bewegungsspielen von Urs Schleiff jeweils vorbereitete Kostproben ihres Könnens. Von gemeinsamen Dialogen, Gedichten bis hin zu Tanz und Zauberkunst war alles dabei. In kleineren Gruppen wurden zudem spontan kurze Spielszenen entwickelt. Ein herzliches Dankeschön an alle, die teilgenommen haben.

Keine Bange um den Theater-Nachwuchs

"Wir waren tief beeindruckt über das Gezeigte von jeder und jedem Einzelnen", so Bianca Ditterich, Teil der Geschäftsführung der Scherenburgfestspiele. Co-Geschäftsführer Christoph Michl ergänzt: "Mit diesem riesigen Interesse und dem enormen Herzblut mit alle bei der Sache waren hätten wir nie gerechnet." Und auch Regisseur Urs Schleiff pflichtet bei: "Bei so viel Engagement muss einem um die Zukunft des Theaters nicht bange sein. Großartig!" Und auch wenn es beim Erwachsenen-Workshop zahlenmäßig nicht diesen Zulauf wie beiden Kids gab, ist Regisseur Jens Hajek hochzufrieden: "Bei unseren diversen Impro-Übungen wurde schnell klar, dass bei allen Teilnehmenden viel Potenzial und eine riesige Lust am Schauspiel vorhanden ist." 

Die Festspiel-Verantwortlichen stehen nun vor der spannenden Aufgabe, eine Auswahl zu treffen. Zwei bis drei Rollen im Familienstück und zwei Plätze in einem der Abendstücke gilt es noch zu besetzen. Da gibt es bei diesem geballten Talent viel zu diskutieren. Die Auserwählten erhalten bis Mitte April eine direkte Rückmeldung aus dem Festspielbüro.

Im Herbst geht's weiter

Wer diesmal nicht dabei sein konnte, darf sich auf den kommenden Herbst freuen. Dann geht's in die nächste Workshop-Runde, bereits mit Blick auf die Saison 2023. Interessierte können sich schon heute in den unverbindlichen Info-Verteiler eintragen lassen, um keinen der Termine zu verpassen.

Jugend-Workshop • Bildergalerie

Erwachsenen-Workshop • Bildergalerie