Presseerklärung

Scherenburgfestspiele verschieben Jubiläumsspielzeit auf 2021

Gemünden, 19.04.2020 - Durch die Covid-19-Pandemie sind auch die Scherenburgfestspiele Main-Spessart betroffen. "Nach den Beschlüssen zur Einschränkung der öffentlichen Großveranstaltungen haben wir uns schweren Herzens entschlossen das umfangreiche Festspielprogramm mit vier Theaterstücken auf das Jahr 2021 zu verlagern. Die Gesundheit unserer Gäste und allen Mitwirkenden steht für uns an erster Stelle. Die Festspiele mit über 25 000 Besuchern ist im Juli/August dieses Jahrs einfach unvorstellbar", sagte der Vorsitzende des Festspielvereins Hans Michelbach.

Die Geschäftsführerin der gemeinnützigen Festspielgesellschaft Julia Kiefer verdeutlicht, dass die Verschiebung des diesjährigen Programms für die Organisation sehr schmerzhaft ist, denn die heiße Phase der Vorbereitungen und Planungen war schon voll angelaufen und mit einem erheblichen Arbeitsaufwand und Kosten verbunden. Das Jahr hatte mit einem sehr erfolgsversprechenden Vorverkauf für die vier attraktiven Theaterstücke gestartet.

Der Vorsitzende des Festspielvereins Hans Michelbach bittet nun alle treuen Besucher, die vielen ehrenamtlichen Mitwirkenden und Sponsoren um Solidarität in dieser schwierigen Zeit um die Scherenburgfestspiele in Gemünden auch für die Zukunft zu erhalten. Wir hätten in diesem Jahr sehr gerne das 30. Jubiläum mit unserem ehrgeizigen Jubiläumsprogramm mit vielen Besuchern gefeiert. Kultur, Kunst und Theater ist ein wichtiger Teil unserer Gesellschaft und sollte auch nach der Krise einen hohen Stellenwert in der Region behalten. Deshalb haben wir uns fest vorgenommen die Festspiele im Jahr 2021 fortzusetzen und noch in diesem Jahr ein positives Zeichen zu setzen, sagte Hans Michelbach.

Geplant ist dies mit einer Jubiläumsgala zum 30. Jubiläum mit Ausschnitten aus den bisherigen Festspielstücken. Darüber hinaus gibt es Überlegungen einen kleinen Ersatzspielplan mit der bereits fertiggestellten Produktion „Beatles an Board“ im Herbst/Winter in der Scherenberghalle zu veranstalten, um vor allem dessen Vorlaufkosten zu decken.

Julia Kiefer dankt den bisherigen Besuchern, Schauspielern und Sponsoren für ihre Treue, viele wollen sich auch für die Festspiele 2021 stark engagieren.

Die bereits gekauften Eintrittskarten und Gutscheine behalten für das Jahr 2021 uneingeschränkt ihre Gültigkeit.

Unterstützen können Sie die Festspiele mit dem Erwerb eines Gutscheins für die Spielzeit 2021 oder mit einer Spende an den Förderverein "Freunde der Scherenburgfestspiele"

Kontakt für Rückfragen
Scherenburgfestspiele Main-Spessart gGmbH
Julia Kiefer - Geschäftsführerin
Tel: 09351 – 5424
Mobil: 0151-28 25 70 91
julia.kiefer@remove-this.scherenburgfestspiele.de 
www.scherenburgfestspiele.de