WILLKOMMEN BEI DEN HARTMANNS

Von Simon Verhoeven
Nach dem gleichnamigen Film

Die pensionierte Schuldirektorin Angelika Hartmann beschließt einen Flüchtling in ihrer Familie aufzunehmen. Es droht der Untergang des Abendlandes, Ärger mit den Nachbarn ist vorprogrammiert und auch der eigene Haussegen hängt schief. Ist es übertrieben, ein politisches Problem geradezu buchstäblich ins Private einziehen zu lassen? Die inneren Familienkonflikte brechen vollends auf und die Begegnung mit dem Fremden zeigt die eigenen Widersprüche auf. Was richtig und was falsch ist, lässt sich immer schwerer sagen, und es braucht zahlreiche chaotische Verwicklungen, bis die Verhältnisse wieder geordnet sind.

Der preisgekrönte Film "Willkommen bei den Hartmanns" war einer der erfolgreichsten deutschen Filme des Jahres. Der Autor und Regisseur Simon Verhoeven nimmt linke wie rechte Positionen zur Flüchtlingsdebatte ernst und lässt sie hoch komisch aufeinanderprallen.


Aufführungsrechte liegen beim Rowohlt Theater Verlag, Hamburg

Premiere:
Mittwoch, 08.07.2020 um 20:30 Uhr