Allgemeine Geschäftsbedingunen (AGBs)

Kartenverkauf 


Eintrittskarten können persönlich im Festspielbüro, Scherenbergstraße 2, 97737 Gemünden telefonisch unter 09351-5424 sowie über die Homepage www.scherenburgfestspiele.de bestellt werden. Bei Online-Reservierungen wird die Platzierung nach dem Bestplatz-Prinzip manuell durch die Mitarbeiter des Vorverkaufs vorgenommen. Die Öffnungszeiten des Festspielbüros variieren saisonal, die aktuell gültigen Öffnungszeiten entnehmen Sie bitte unserer Homepage: www.scherenburgfestspiele.de. 
Gutscheine können außerhalb der Öffnungszeiten des Festspielbüros auch über die Tourist-Info in Gemünden bezogen werden.

Kartenversand per Post


Auf Wunsch können bestellte Karten gegen eine Versandpauschale in Höhe von 2,00 Euro (ab 5 Karten 3,00 Euro, ab 16 Karten 4,00 €) per Post zugeschickt werden. Der Versand erfolgt nur nach vorheriger Bezahlung. Die Haftung der Scherenburgfestspiele Main-Spessart gGmbH beschränkt sich auf den Haftungsumfang der Deutschen Post AG für die jeweilige Versendungsform. Bitte prüfen Sie unmittelbar nach Erhalt, die Karten auf Richtigkeit der Buchung und zeigen Sie uns eine eventuelle Falschlieferung unverzüglich an.

Kurzfristige Reservierungen


Für die Abendkasse kurzfristig reservierte Karten müssen bis 15 Minuten vor Vorstellungsbeginn abgeholt werden, danach können Karten weiter veräußert werden. Bestellte, nicht abgeholte Karten, die nicht weiterverkauft werden konnten, werden dem Bestseller in Rechnung gestellt.

Gutscheine


Gutscheine für die Scherenburgfestspiele Gemünden können telefonisch, per E-Mail (mail@scherenburgfestspiele.de), online unter www.scherenburgfestspiele.de, direkt im Festspielbüro oder in der Tourist-Info in Gemünden erworben werden. Käuflich erworbene Gutscheine sind in der Regel Wertgutscheine und können ohne Gültigkeitsbeschränkung für alle Veranstaltungen der Scherenburgfestspiele Main-Spessart gGmbH eingelöst werden. Auf den Versand von Gutscheinen entfällt ebenfalls eine Versandpauschale von 2,00 Euro (ab 5 Gutscheinen erhöht sich die Versandpauschale auf max. 4,00 Euro). 
Ohne vorherige Reservierung besteht kein Anspruch auf Einlass. Eine Barauszahlung ist nicht möglich.

Ermäßigungen 


Ermäßigungen sind direkt im Festspielbüro unter Tel. 09351-5424 buchbar. 
Pro Eintrittskarte kann nur eine Ermäßigung in Anspruch genommen werden. Der Ermäßigungsanspruch ist bei Kartenkauf anzugeben. Ermäßigte Karten sind nicht übertragbar und der Ermäßigungsnachweis ist an der Abend-/Tageskasse vorzuzeigen. Ohne gültigen Berechtigungsausweis muss der Differenzbetrag zum Normalpreis nachgezahlt werden. 
Bei Gastspielen und Sonderveranstaltungen können keine Ermäßigungen gewehrt werden.

Ermäßigungen gelten für:

  • Personen ab einem Behinderungsgrad von 80 % und für die entsprechende Begleitperson (Ausweis mit Merkmal „B“). Bitte beachten Sie, dass die Anzahl der Rollstuhlfahrerplätzen begrenzt ist.
  • Schüler und Studenten
  • Inhaber der Ehrenamtskarte

Umbuchungen, Stornierungen


Eine Kartenrücknahme bereits bezahlter Karten ist nicht möglich. 
Rückgaben aus Gruppenreservierungen sind bis 6 Wochen vor dem Aufführungstermin möglich. Wir berechnen für alle Umbuchungen oder Umtausch eine Servicegebühr in Höhe von 5,00 Euro.

Ersatzanspruch bei wetterbedingten Ausfällen


Vorbehaltlich der Wetterlage, kann der Beginn einer Veranstaltung zeitlich um bis zu max. 20 Minuten verschoben werde. Bei bereits begonnenen, aber wetterbedingt abgebrochenen Vorstellungen ist kein Kartenersatz möglich.

Besondere Bedingungen hinsichtlich der Veranstaltung

  • Die Abend-/Tageskasse öffnet 60 Minuten vor Vorstellungsbeginn.
  • Die Bewirtung ist ab 90 Minuten vor Vorstellungsbeginn geöffnet.
  • Der Einlass beginnt 30 Minuten vor Aufführungsbeginn. Ein Einlass nach Beginn der Vorstellung ist nur in einer geeigneten Pause möglich.
  • Der Festspielshuttlebus fährt ab 60 Minuten vor Vorstellungsbeginn ab dem Parkplatz Lindenwiese. Pro Fahrt und Person ist eine Gebühr in Höhe von 1,00 Euro vor Ort zu entrichten. Der Service kann nur nach vorheriger Anmeldung unter 09351-5424 genutzt werden.
  • Das Mitbringen von Tieren ist untersagt.
  • Die Benutzung von Mobiltelefonen o.ä. ist während der Veranstaltung ist untersagt.
  • Die Anzahl der Rollstuhlfahrerplätzen ist begrenzt.

Haftung


Der Besuch der Scherenburgfestspiele erfolgt auf eigene Gefahr. Schadenersatzansprüche jeglicher Art sind ausgeschlossen, soweit die Scherenburgfestspiele Main-Spessart gGmbH oder ihre Erfüllungsgehilfen nicht vorsätzlich oder grob fahrlässig handeln. Wir deine wesentliche Vertragspflicht fahrlässig verletzt, so ist die Haftung auf den voraussehbaren Schaden beschränkt. Für private Gegenstände (Kinderwagen, Jacken, Taschen etc.) wird keine Haftung übernommen. Eltern haften für ihre Kinder.

Opens internal link in current windowDatenschutzbestimmungen


Schlussbestimmungen


Die Scherenburgfestspiele Main-Spessart gGmbH behält sich vor die Allgemeinen Geschäftsbedingungen jederzeit ohne Angabe von Gründen zu ändern. Die aktuell gültigen AGB´s sind auf der Homepage www.scherenburgfestspiele.de ausgeschrieben.
Sollten einzelne Klauseln dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam sein oder werden, lässt dies die Wirksamkeit des Vertrages im Weiteren unberührt. An die Stelle einer unwirksamen Vorschrift tritt in diesem Fall die einschlägige gesetzliche Regelung.