Helfende Hände gesucht

Mithelfen hinter den Kulissen der Scherenburgfestspiele – bei Einlass und Gastronomie oder in Werkstatt sowie Backstage

Die jährliche, sommerliche Theatersaison der Scherenburgfestspiele in Gemünden am Main gelingt nur, durch das überragende ehrenamtliche Engagement einer Vielzahl von Menschen – der Burgfamilie. Dazu zählen ohne Frage die Schauspieler*innen auf der Bühne; ohne die Unterstützung weiterer Helfer*innen hinter den Kulissen läuft jedoch schlicht nichts. Von Einlass und Bühne über Gastronomie bis Werkstatt, Maske und Kostüme – helfende Hände sind überall willkommen.

In verschiedenen Bereichen wollen wir unser zumeist ehrenamtliches Team für die anstehende Spielzeit – von Anfang Juli bis Mitte Augustweiter verstärken. Die Aufgaben stellen wir im Folgenden kurz vor. Interessierte, die Zeit und Lust haben, ein aktiver Teil der Burgfamilie zu werden, melden sich gerne im Festspielbüro – telefonisch unter 09351 5424, via E-Mail über mail@remove-this.scherenburgfestspiele.de oder vor Ort in der Scherenbergstraße 2.

Einlass • Vorverkauf

Ausgestattet mit Tablet und Barcode-Scanner sorgt das Einlasspersonal vor dem Start der über 50 Aufführungen für einen reibungslosen Ablauf. Ab etwa einer Stunde vor Vorstellungsbeginn werden die Eintrittskarten aller Besuchenden im elektronischen Ticketsystem als anwesend registriert. Es wird Hilfestellung bei der Suche nach dem richtigen Platz geleistet und bei Problemen aller Art geholfen. Zu den Aufgaben gehört kurz vor Einlassbeginn zudem der letzte Schliff im Zuschauendenraum, um die Tribüne für die Ankunft der Gäste vorzubereiten – Stühle grob säubern, Beschädigungen melden, vergessene Gegenstände sichern etc. Auch im Festspielbüro beim Ticketverkauf sind helfende Hände gerne gesehen.

Bühne

Zwischen den einzelnen Theaterproduktionen sind zahlreiche Umbauten durchzuführen. Das Bühnenbild der Komödie „Cash“ wird ruck zuck auf das zweite Abendstück „Wie im Himmel“ umgebaut, um anschließend das Haus der sieben Zwerge sowie den Thronsaal der Königin bei „Schneewittchen“ entstehen zu lassen. Anhand eines jeweils detaillierten Aufbauplans werden die Kulissen wetterfest aufgestellt und etwaige Requisiten auf oder an der Bühne platziert. Alles was für die aktuelle Aufführung nicht benötigt wird, wird bis zum nächsten Einsatz behutsam verstaut und sicher zwischengelagert. Handwerkliches Geschick ist für diese Aufgaben von Vorteil, jedoch keine Voraussetzung.

Gastronomie

Durch den Neubau der Spielstätte der Festspiele hinter der Ruine Scherenburg wird der malerische Burginnenhof als Open-Air-Theaterfoyer für eine neue gastronomische Nutzung frei. Die Festspiele bieten an verschiedenen Ausgabestationen gekühlte Getränke sowie vorwiegend kalte Speisen zum Verzehr vor der Aufführung sowie in der Pause an. Die Gäste haben die Möglichkeit, es sich mit Speis und Trank auf Gartenmöbeln, an Stehtischen oder in Liegestühlen bequem zu machen oder das Gekaufte mit auf die Tribüne zu nehmen. Ein elektronisches Kassensystem unterstützt beim Verkauf. Zu den Aufgaben gehört zudem die Vor- und Nachbereitung, vom Achten auf Sauberkeit und Hygiene im Gastro-Bereich bis zum Auffüllen der Verkaufsstationen und dem Sichern des Equipments über Nacht etc.

Werkstatt

Rund um Bühne, Spielstätte und Gastronomie sind stets handwerkliche Fertigkeiten gefragt – sei es für größere Aufbauten, neue Installationen, kurzfristige Instandsetzungen oder kleinere Reparaturen aller Art. Als praktisch und pragmatisch veranlagter Mensch, findet sich für jedes Problemchen die passende Schraube, ein schöner Anstrich oder sonstige kreative Lösungen im Sinne einer perfekten Theaterinszenierung. Handwerkliches Geschick und die Möglichkeit, mit dem eigenen PKW ggf. einen Materialtransport oder auch kurzfristige Besorgungen für die Theaterwerkstatt zu übernehmen sind für diese Aufgaben hilfreich, jedoch keine Voraussetzung.

Maske und Kostüme

Bevor die Schauspieler*innen mit perfekt sitzenden Kostümen und passender Maskerade auf die Bühne zu ihrem Auftritt eilen, wird bis zur letzten Sekunde ausgebessert, geschminkt, zurecht gezupft und gestylt. Helfende Hände gehen den Darsteller*innen und den kreativen Gewerken im Backstage-Bereich flink zur Hand und werfen einen finalen kritischen Blick auf das gesamte Erscheinungsbild des Ensembles und helfen bei den nötigen Handgriffen.

 

Etwas interessantes dabei? Dann freuen wir uns auf die Kontaktaufnahme und ein erstes Kennenlernen.

Kontakt und weitere Informationen

Scherenburgfestspiele Main-Spessart gGmbH
Scherenbergstraße 2
97737 Gemünden am Main

Telefon: 09351 5424
E-Mail: mail@remove-this.scherenburgfestspiele.de
Webseite: www.scherenburgfestspiele.de