Regie Horst Gurski
Musikalische Leitung Mathias Weis
Choreographie Judith Platzer
Ausstattungsleitung / Bühnenbild Christian Baumgärtel
Kostüme Christian Baumgärtel,
  Wiltrud Kraft
Technische Leitung Horst Ackermann
Regieassistenz Johanna Pätzold
   
   
Elwood Blues Marco Weber
Jake Blues Till Brinkmann
Sheriff Burkard Ehehalt
Cop Hans-Jürgen Offensberger
Nonne Johanna Pätzold
Curtis Charly Pabst
Rev. Brown Scotty Riggins
   
Carrie Isabell Lang
Louie Jürgen Musielak
Murph Steffen Groß
Mr. Fab Martin Poth
Aretha Katja Kleinfeller
Matt Jürgen Musielak
Ray Scotty Riggins
Claire Judith Platzer
Bob Horst Gurski
The good old Boys Charly Pabst
   
Mireille Johanna Pätzold
Morrie Jürgen Musielak
Boss Jürgen Musielak
   
Gas Man Jürgen Musielak
Finanzmann Horst Gurski
   
Girls Judith Platzer, Luisa Filip, Isabell Lang, Katja Kleinfeller, Johanna Pätzold, Annette Brand
   
Die Band:  
Mathias Weis Keyboard,
Werner Küspert E-Gitarre
Rainer Nöth Trompete
Martin Poth Saxophon
Dirk Schade E-Bass
Peter Wirth Schlagzeug
   
   
Licht / Ton Uli Honert
Tonstudio Achim Gössl
Maske Alexandra Fischer
Requisite Sabine Scholz
   
   
  (Änderungen vorbehalten)

Unterwegs im Auftrag des Herrn

Blues Brothers

nach dem gleichnamigen Film

 
 

Das Leben ist eine Verfolgungsjagd!

Zwei Männer in Schwarz. Jake Blues wird wegen guter Führung nach drei Jahren Knast entlassen. Sein Bruder Elwood holt ihn ausgerechnet mit einem Streifenwagen ab.
… Ihr erster Weg führt sie in das Waisenhaus, in dem sie eine christliche Erziehung genossen haben. Die Oberin hat ein Problem: Die Steuerbehörde fordert 5000 Dollar und der Bischof will nicht zahlen. Es droht die Schließung!
Jake hat eine Erleuchtung … die BAND muss wieder her. Doch die alten Bandmitglieder führen inzwischen ein bürgerliches Leben. Es geht ihnen gut. …


Seit dem Kultfilm von 1980 sind John Belushi und Dan Aykroyd und ihre Band „The Blues Brothers“ berühmt geworden. Die harten Jungs mit den coolen Sprüchen, sie haben eine Mission!

Regie: Horst Gurski

Musikalische Leitung: Mathias Weis
Ausstattung: Christian Baumgärtel

Premiere: Mittwoch 6. Juli 2011, 20.30 Uhr