Premiere Samstag, 10. Juli 2021
   
Emil Tischbein Nils Jäger
Gustav mit der Hupe Lukas Ceming
Professorin • Fräulein im Zug • Junge in Neustadt Franziska Schelbert
Pony Hütchen Anna-Luisa von Rhein
Der kleine Dienstag • Junge in Neustadt • Passant Jonathan von Rhein
Frau Tischbein • Passantin Anna-Lena Raub
Wachtmeister Jeschke • Kassierer • Taxifahrer • Kommissar • Passant Jakob Steigerwald
Großmutter Melanie Schelbert
Grundeis Dieter Wieck
Mittendrei Luca Tarabeh
Frau Wirth • Kellnerin • Passantin Angela Russo
Vorsteher • Passant • Taxifahrer • Polizist Hannes Ditterich
Kinderbande • Reporter • Szenenansage Luca Russo
Postbote • Junge in Neustadt • Kinderbande • Passant Leon Joa
   
Regie Jutta Großkinsky
Assistenz Anna-Lena Raub
Musik Achim Gössl • Mathias Weis
Bühnenbild Claus Engel
Kostümbild Heike Engelbert
Maskenbild Natalia Krylova

EMIL UND DIE DETEKTIVE

Familienstück nach Erich Kästner

Szenenfotos

© Scherenburgfestspiele • Elke Röder

Das sagt die Presse

Inhalt

Emil reist aus seiner kleinen Heimatstadt zum allerersten Mal alleine ins riesige Berlin, um seine Großmutter und die Cousine Pony Hütchen zu besuchen. Seine Mutter hat ihm eine stattliche Summe Bargeld für die Oma mitgegeben. Dieses Geld wird ihm jedoch während der Reise im Zug von einem Mann mit steifem Hut gestohlen. Da Emil daheim selbst etwas ausgefressen hat, traut er sich nicht, zur Polizei zu gehen und nimmt die Verfolgung des Diebs kurzerhand auf eigene Faust auf.

Dabei trifft er den Jungen Gustav, der sofort seine Detektiv-Bande zusammentrommelt, um einen cleveren Schlachtplan zu entwickeln und Emil zu helfen. "Also Freunde, unsere Parole heißt – Emil!" Die jungen Detektive beschatten den Dieb quer durch die Großstadt und sammeln fleißig Indizien. Währenddessen warten Großmutter und Cousine am Bahnhof Friedrichstraße. Doch weit und breit ist kein Emil in Sicht.

Werden es die Kinder gemeinsam schaffen, den Dieb zu überführen? Finden auch Oma, Pony Hütchen und Emil wieder zusammen?

Ein turbulentes und spaßiges Theaterstück über ein großes, mutiges Abenteuer für die gesamte Familie sowie für Vorschulkinder und Schulklassen. Erlebnisse aus seiner eigenen Kindheit inspirierten Erich Kästner zu der Geschichte, die bereits mehrfach verfilmt wurde und zu einem wahren Klassiker geworden ist. 

Die Aufführungsrechte liegen beim Verlag für Kindertheater Weitendorf GmbH.

Ticketpreis: 13,00 € Erwachsene • 8,00 € Kinder
Gruppe (ab 10 Personen): 11,00 € Erwachsene • 7,00 € Kinder

Einlass: immer 60 Minuten vor Vorstellungsbeginn

Spielplan

Sie wollen Karten für eine größere Gruppe, eine Schule oder eine Ferienfreizeit buchen? Bitte kontaktieren Sie uns dazu telefonisch unter 09351 5424 oder schreiben Sie uns eine E-Mail an mail@remove-this.scherenburgfestspiele.de.

Ihre Gesundheit ist uns wichtig!

Die aktuellen Corona-Regeln bei den Scherenburgfestspielen und was in Bezug auf Abstand, Hygiene sowie Covid-19 beim Besuch zu beachten sein wird, fassen wir stets unter hier zusammen:

www.schwerenburgfestspiele.de/corona 

Sie haben konkrete Fragen zu unserem Hygienekonzept oder benötigen weitere Auskünfte zum Festspielbetrieb in Corona-Zeiten? Dann stehen wir Ihnen gerne unter 09351 5424 oder via mail@remove-this.scherenburgfestspiele.de zur Verfügung. Sprechen Sie uns an!