Premiere Mittwoch, 13. Juli 2022
Derniere Sonntag, 14. August 2022
   
Daniel Daréus Mathias Weis
Stig Berggren Carsten Ceming
Inger Julia Rüfer
Lena Ruth Weingarten
Gabriella Isabell Lang
Arne Marco Weber
Holmfrid Johannes Lang
Siv Clarissa Hoffmann
Erik Burkhard Ehehalt
Florence Gabriele Bayerschmidt
Tore Frank Habatsch
Amanda Franziska Geßner
Conny Stefan Heidelberg
Ella • Gordon Helena von Lochner • Kalle von Hutten
Agent Frank Habatsch
Polizistin • Astrid Rosalie Cella
   
Regie Urs Schleiff
Regieassistenz Rosalie Cella
Musikalischer Leiter Michael Albert
Bühnenbild Claus Engel
Kostümbild Marlit Mosler
Maskenbild Natalia Krylova
Gesamtleitung Bianca Ditterich, Christoph Michl

WIE IM HIMMEL 

Ein romantisches Schauspiel mit Musik von Kay Pollak

Inhalt

"Schon als kleiner Junge wollte ich Musik machen, die die Herzen der Menschen öffnet…"

Daniel Daréus ist ein gefeierter Dirigent auf dem Höhepunkt seiner Karriere – und nie zufrieden. Vergebens sucht der Star-Dirigent nach absoluter musikalischer Perfektion. Dabei geht er über die eigenen Grenzen hinaus – und die seiner Mitmenschen, bis zum Zusammenbruch.

Als er mitten in einem Konzert einen Herzinfarkt erleidet, beendet er seine Karriere und zieht sich in sein kleines Heimatdorf zurück. Dort übernimmt Daréus den Kirchenchor und wagt mit den neugierigen, aber eigenwilligen Einheimischen ein Experiment, das durch den gemeinsamen Gesang ihr Leben verändert. Und mit der jungen Lena, lernt der Musiker kennen, was er für sich längst verloren glaubte: die Liebe.

Doch bald ist Daréus einigen Zeitgenossen im Dorf ein Dorn im Auge, weil er durch die Musik nicht nur verdrängte Sehnsüchte und Träume, sondern auch alte Verletzungen und Konflikte zu neuem Leben erweckt.

Kay Pollaks Film "Wie im Himmel" war 2005 für den Oscar als "Bester fremdsprachiger Film" nominiert, erhielt zahlreiche Preise und wurde von Publikum sowie Kritik gleichermaßen gefeiert. 

Das Theaterstück erzählt wie der Film von der Sehnsucht nach Gemeinschaft und persönlicher Freiheit, von großer Liebe und der Kraft der Musik, die Menschen in ihrer Seele berühren und verwandeln kann. „Wie im Himmel“ stellt auf die schönste Weise die Frage: Wer bin ich und wie möchte ich leben?

Die Aufführungsrechte liegen beim Rowohlt Theater Verlag, Hamburg.

Eintritt: 28,00 € • 25,00 € ermäßigt

Pressestimmen

Umjubelte Premiere: »Wie im Himmel« • »Regisseur Urs Schleif setzte Themen wie die Sehnsucht nach Gemeinschaft und persönlicher Freiheit oder die Kraft der Musik so mitreißend um, dass das Publikum am Ende die musikalische und schauspielerische Leistung der Darstellerinnen und Darsteller mit stehendem Applaus feierte. Lohnt der Besuch? Ja, das Premierenpublikum war begeistert.« • Main Post vom 16. Juli 2022

»Liebeserklärung an Musik, Gesang und Ensemble: Tosender Applaus für 'Wie im Himmel' – Das traumhafte Schlusslied 'Gabriellas Song' klingt nach. Dirigent Daniel Daréus hat in Mathias Weis seine Gemündener Idealbesetzung gefunden. Claus Engel hat das Bühnenbild in dieser ersten Inszenierung auf der neuen mobilen Bühne sparsam, aber effektiv gestaltet.« • Main Echo vom 15. Juli 2022

Szenenfotos

© Scherenburgfestspiele • Elke Röder

Spielplan

Kartenkauf

Neben der Möglichkeit, Eintrittskarten über diese Webseite selbst online zu buchen, sind wir per Telefon unter 09351 5424 und vor Ort im Festspielbüro in der Scherenbergstraße 2 in Gemünden für Sie da: Die Ticket-Hotline sowie das Büro sind von Montag bis Freitag jeweils zwischen 09:30 Uhr und 17:00 Uhr besetzt.