Pressestimmen über die Spielzeit 2003

 Main-Post, 7.7.2003:

Ali Baba

Das ist ganz kurzweiliges Theater, witzig, poetisch und voller Fantasie. Verneigung vor den Schauspielern, ein Kompliment an die Ausstatter, Lob für die Regie!

Main-Post, 7.7.2003:

Namen der Rose

Die grandiose Kulisse der Scherenburg liefert einen idealen Rahmen für eine hervorragende Aufführung, die sich niemand entgehen lassen sollte.


Main-Echo 25.07.03:

Nonnsense

Auf der Scherenburg ist der Teufel los, oder besser gesagt: Im Nonnenkloster geht die Post ab. Die Rede ist vom Musical ›Nonnsense‹, das [...] eine begeisternde Premiere feierte.

Main-Post 25.7.2003:

Nonnsense

Wer sich knappe zwei Stunden köstlich amüsieren will, der sollte nach Gemünden fahren. Denn auf der Scherenburg läuft das bei der Premiere umjubelte Musical ›Nonnsense‹.

   

Main-Post 19.7.2003:

Namen der Rose

Die Wolken dunkel, die Luft dampfend schwer. Im düsteren Licht erreicht William von Baskerville die Benediktiner-Abtei. Die Stimmung scheint ein Vorbote zu sein auf die Ereignisse, die gleich auf ihn und den Novizen Adson einstürzen werden: Spannung liegt in der Luft. [...]

Horst Gurski hat sich wunderschöne Bilder einfallen lassen. [...]

Fragen über Fragen, nach deren Antwort William fieberhaft auf der Suche ist. Er ist die Hauptfigur – souverän und bravourös von Axel Axt gespielt. Stephan Tölle gibt einen Adson, der neugierig auf die Dinge ist, die das Leben [...] bietet und dabei noch leicht zu erschüttern ist.